Arbeitsschutz

Unabhängig von den Auflagen offizieller Stellen sollte die Sicherheit der Mitarbeiter für seriöse und verantwortungsvolle Arbeitgeber eine Selbstverständlichkeit sein. Nimmt die Geschäftsführung das Thema Arbeitsschutz ernst, fühlen sich die Mitarbeiter sicher und gut versorgt. Der Blog von Hieler beleuchtet in dieser Kategorie Entwicklungen im Bereich Arbeitssicherheit und gibt wertvolle konkrete Hinweise.

Gefährdungsbeurteilung erstellen: Wie geht das?

Das Ziel einer jeden Gefährdungsbeurteilung besteht darin, Gefährdungen bei der Arbeit frühzeitig zu erkennen und diese zu verhindern, noch bevor Unfälle am Arbeitsplatz auftreten oder die Gesundheit der Mitarbeiter Schaden nimmt. Gefährdungen können zum Beispiel auftreten: bei der Nutzung von Maschinen, etwa in einem Handwerksbetrieb beim Kontakt mit chemischen Substanzen, etwa in einem Unternehmen der… mehr

So berechnet sich laut DGUV 2 die Betriebsgröße einer Firma

Da sich die Gesamtbetreuung an der Größe des Betriebes und seinen Beschäftigten misst, muss geklärt werden, was unter einem Betrieb zu verstehen ist. Im Anhang der DGUV Vorschrift 2 wird der Betrieb als geschlossene Einheit, die durch organisatorische Eigenständigkeit mit eigener Entscheidungscharakteristik geprägt ist, definiert. Die Eingruppierung eines Betriebes in eine Betreuungsgruppe nach Anlage 2… mehr

Vorsorge G46: Alles Wichtige rund um die Untersuchung „Heben, Tragen & Halten“

Wer kennt das nicht? Eben mal schnell die Getränkekiste in die 2. Etage tragen oder den Umzugskarton – zack! Schon fährt es einem in den Rücken, ein fieses Stechen, das sich urplötzlich in einer bestimmten Region ausbreitet. Einen Hexenschuss oder andere Probleme im Rücken hatten die meisten Menschen schon mal: „Ich hab mich verhoben“ heißt… mehr

Arbeitsbedingungen wirken sich auf Fruchtbarkeit von Frauen aus

Schichtarbeit und schwere körperliche Arbeit erweisen sich für Frauen mit einem unerfüllten Kinderwunsch als besonders riskant. Warum? Die Qualität und Anzahl der Eizellen reduziert sich erheblich. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Harvard Health School of Public Health in Boston, Massachusetts. Effekt von Fruchtbarkeitsbehandlungen variiert stark Die grundsätzliche Erkenntnis der Studie ist nicht neu… mehr

Vorsorge G24: Alles Wichtige rund um die Untersuchung zum Schutz vor Hauterkrankungen

Die Haut ist das größte und schwerste Organ des menschlichen Körpers. Sie reguliert unseren Wärmehaushalt und schützt vor äußeren Einflüssen. Außerdem bewahrt sie den Körper vor dem Eindringen von Wasser, UV-Strahlen, Mikroben und anderen Fremdkörpern. Wichtig also, auch die Haut zu schützen, schließlich übernimmt sie eine Vielzahl von lebenswichtigen Aufgaben. Die Richtlinien zum (präventiven) Schutz… mehr

Bestimmungen zum Mutterschutz richtig einhalten

Arbeitnehmerinnen, die ein Kind erwarten, genießen in Deutschland einen besonderen Schutz. Sowohl die Mutter als auch das Kind sollen in der Zeit vor der Geburt nicht unnötig belastet oder gar gefährdet werden. Die Richtlinien zum Mutterschutz gelten ab dem Moment, an dem die Mitarbeiterin ihre Schwangerschaft im Unternehmen mitteilt. Erste Aufgabe des Chefs oder Chefin… mehr

Beschäftigungsverbot und Arbeitsplatzbeurteilung – das sollten Sie wissen!

Arbeitnehmerinnen die ein Kind erwarten, genießen in Deutschland einen besonderen Schutz. Sowohl die Mutter als auch Kind dürfen in der Zeit vor der Geburt nicht unnötig belastet oder gefährdet werden. Die Richtlinien zum Mutterschutz gelten ab dem Moment, an dem die Mitarbeiterin ihre Schwangerschaft im Unternehmen mitteilt. Erste Aufgabe des Chefs oder der Chefin ist… mehr

Wie verbessere ich das BGM in meinem Unternehmen?

Was sind die Ziele des Betrieblichen Gesundheitsmanagements? Die Ziele eines erfolgreichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) verteilen sich auf die Unternehmer- und die Mitarbeiterseite. Beide Parteien profitieren vom BGM: Die Mitarbeiter durch bessere Arbeitsbedingungen, eine optimierte Belastung und verbesserte Motivation. Das Unternehmen durch eine Steigerung der Produktivität und verbesserte Dienstleistung- und Produktqualität. Die Inhalte des BGM Die… mehr

Die Aufgaben von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsarzt im BEM

Jedes Jahr scheiden in Deutschland mehrere 100.000 Erwerbstätige aus dem Arbeitsleben aus – bedingt durch gesundheitliche Einschränkungen. Unternehmen gehen so wichtige Mitarbeiter, deren Erfahrungswerte und Expertise verloren. Sie müssen gleichwertigen Ersatz für den ausscheidenden Mitarbeiter finden und die neue Arbeitskraft einarbeiten. Dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement, kurz „BEM“, kommt daher in den letzten Jahren ein immer größerer… mehr

Gesetz zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement: Was ist das BEM eigentlich?

Jährlich scheiden in Deutschland mehrere 100.000 Erwerbstätige zwangsläufig aus dem Arbeitsleben aus – allein durch gesundheitliche Einschränkungen. Unternehmen gehen so wichtige Mitarbeiter, deren Erfahrungswerte und Expertise verloren. Außerdem müssen sie sich auf die Suche nach einem Ersatz für den Mitarbeiter begeben und diese neue Arbeitskraft in das Unternehmen integrieren. Das ist durch den Fachkräftemangel und… mehr