Betriebsarzt Hannover – bestens abgesichert mit Doktus

Betriebsarzt in Hannover finden mit DOKTUSAls Landeshauptstadt von Niedersachsen steht Hannover tagtäglich im Fokus der Geschäftswelt. Mit seinen über 500.000 Einwohnern zählt Hannover nicht nur zu den größten Städten Deutschlands, es sind dort auch mehr als 35.000 Betriebe angesiedelt und zudem gut 5.000 Handwerksbetriebe mit über 30.000 Mitarbeitern.

Dass es unter diesen Bedingungen gerade für kleinere Unternehmen nicht immer leicht ist, einen Betriebsarzt vertraglich zu binden, liegt auf der Hand. Doch Arbeitssicherheit zählt in Hannover genauso wie in den anderen Städten Niedersachsens zu den wichtigsten unterstützenden Maßnahmen eines jeden Betriebes. Denn Arbeitssicherheit minimiert die Gefahren für Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten.

Für kleine und mittelständische Unternehmen ist ein eigener Betriebsarzt wirtschaftlich nicht sinnvoll, aber es geht auch anders …

Wussten Sie, dass jeder Betrieb, der mindestens über einen angestellten Mitarbeiter oder einen Auszubildenden verfügt, eine betriebsärztliche Betreuung nachweisen muss? In Hannover ist es für die großen Arbeitgeber wie Volkswagen, Continental oder die Nord/LB selbstverständlich, eigene Arbeitsmediziner zu beschäftigen. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist das wirtschaftlich in der Regel nicht sinnvoll.

Mangelnde Sicherheit am Arbeitsplatz ist für einen Arbeitgeber kein Kavaliersdelikt. Wer gesetzlich vorgegebene Mindestmaßnahmen wie arbeitsmedizinische Vorsorge, eine Gefährdungsbeurteilung oder ein betriebliches Eingliederungsmanagement nicht erfüllt, muss mit harten Strafen rechnen. Im Extremfall droht sogar eine Stilllegung des Unternehmens. Eines der meistgenannten Argumente für ein fehlendes Engagement in Richtung Gesundheit am Arbeitsplatz ist bekanntermaßen die Schwierigkeit, einen Betriebsarzt oder eine Betriebsärztin mit freien Ressourcen zu finden. Das gilt insbesondere für Ballungszentren und Großstädte wie Hannover.

Hannover mit dem weltweit größten Messegelände war bis 2018 Austragungsort der Computerfachmesse CEBIT. Besonders die vielen Startup-Unternehmen im IT-Bereich sorgen dafür, dass Hannover einer der führenden Startup-Hotspots Deutschlands ist. Neugegründeten Unternehmen fehlen häufig Zeit und Erfahrung, sich um Angelegenheiten des Arbeitsschutzes zu kümmern. Hier springt DOKTUS mit dem über viele Jahre erworbenen Knowhow als beratender und vermittelnder Dienstleister ein.

DOKTUS hat sich u.a. darauf spezialisiert, für Betriebe aller Sparten und aller Größenordnungen passgenaue Angebote zu unterbreiten und gemäß den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden bezüglich Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin tätig zu werden. Ob Sie als Kulturbetrieb in Hannover-Mitte Bewohner und Touristen in einem der großen Häuser von Hannover bespielen oder beschallen, ob Sie im hippsten Stadtteil Linden-Nord einen Ökobetrieb leiten oder in List mit seinen hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten einen Lebensmittelladen führen – DOKTUS bietet für alle flexible und wirtschaftlich praktikable Lösungen.

Professionelle Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsangebote erhöhen die Attraktivität der Unternehmen

Hannover ist Standort von insgesamt neun Hochschulen mit der bekannten, nahe der Leine gelegenen Leibniz Universität als Flaggschiff. Die attraktiven Bildungsstätten ziehen junge Menschen an, die häufig nach der Ausbildung dort bleiben. Viele von ihnen schätzen Hannover als einen der innovativsten Standorte Deutschlands und möchten in einem dort ansässigen Unternehmen arbeiten. Immer mehr Betriebe erkennen die Bedeutung professionellen Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsangeboten im Wettbewerb um geeignete Arbeitskräfte. Sie erhöhen dadurch gleichfalls die Attraktivität der Unternehmen. Arbeitsmedizinische Leistungen und Vorsorgeuntersuchungen wie zum Beispiel die G20 „Lärm“ oder die G24 „Hautkrankheiten“ sind Ausdruck für das gestiegene Verantwortungsbewusstsein der Arbeitgeber.

Gesundheitsvorsorge muss es gemäß der arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (ArbMedVV) in jedem Betrieb geben. Sogenannte Wunschvorsorgen kommen dann in Betracht, wenn ein begründeter Verdacht eines Arbeitnehmers auf einen Zusammenhang zwischen der Arbeit und einer Erkrankung besteht. Dazu gehören zum Beispiel Allergien oder psychische Erkrankungen. In Hannover wächst die Bedeutung der Betriebsmedizin und der Umweltmedizin ständig. .

Spezielle Anforderungen an die Arbeitsmedizin für ältere Arbeitnehmer

DOKTUS erfüllt alle wesentlichen Anforderungen, die der Gesetzgeber für die Betriebsmedizin aufgestellt hat. Das gilt selbstverständlich auch für ältere Arbeitnehmer

Gerade ältere Menschen im Betrieb haben spezielle Anforderungen an die Arbeitsmedizin. An Büroarbeitsplätzen sollten Betriebsärzte ein besonders Augenmerk auf Sicht- und Lärmverhältnisse sowie eine gute Körperhaltung der Beschäftigten haben. In Hannover-Isernhagen oder im Heideviertel, wo der Altersdurchschnitt besonders hoch ist, kommt bei der arbeitenden Bevölkerung sicherlich auch die Vorsorgeuntersuchung G46 „Heben und Tragen“ gut an.

Die gesamte Angebotspalette von DOKTUS ist nicht auf das Stadtgebiet von Hannover begrenzt. Einen Betriebsarzt gibt es auch für die Ortsteile Vahrenwald-List, Buchholz-Kleefeld, Bothfeld-Vahrenheide, Herrenhausen-Stöcken, Mitte, Südstadt-Bult, Linden-Limmer, Ricklingen, Davenstedt, Döhren-Wülfel, Kirchrode, Misburg-Anderten, das Umland und viele andere Städte Niedersachsens. Wenn Sie Fragen zu den Themen Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz haben, wenn Sie einen Betriebsarzt in Hannover oder Umgebung suchen oder wenn Sie Vorsorgeuntersuchungen für Mitarbeiter durchführen möchten, dann sind Sie bei DOKTUS an der besten Adresse. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail. Wir helfen Ihnen gerne.

Alle Anfragen und alle im Rahmen der Betreuung erhobenen Daten werden von DOKTUS streng vertraulich behandelt.