Betriebsarzt in Naumburg (Saale) finden – mit DOKTUS optimal abgesichert

Naumburg (Saale) könnte als Paradebeispiel eines beschaulichen Städtchens dienen. Mit etwa 33.000 Einwohnern, einem mittelalterlichen Stadtkern und einem Dom als markantem Zentrum liegt Naumburg inmitten des nördlichsten deutschen Weinbaugebiets Saale-Unstrut. Daraus allerdings abzuleiten, dass Betriebsärzte mehr freie Kapazität haben als in anderen Städten Sachsen-Anhalts wäre fahrlässig. Die vertragliche Bindung eines Betriebsarztes in Naumburg ist genauso schwierig wie woanders. Ob in den Stadtteilen Almrich, Grochlitz, Weinberge, Henne oder oder im eingemeindeten Bad Kösen: Arbeitsmedizinische Beratung ist in Naumburg immer ein Thema. Denn die Pflicht den Aufsichtsbehörden einen Betriebsarzt nachzuweisen, trifft auch in Naumburg für jedes Unternehmen zu, das mindestens einen Mitarbeiter beschäftigt.

Am linken Saaleufer in mehr als 100 Meter Höhe befindet sich der Naumburger Stadtteil Weinberge, eines der größten Weinbauareale des Saale-Unstrut-Gebiets. Zahlreiche Weingüter und Straußwirtschaften haben hier ihren Sitz. Winzer arbeiten wie Landwirte häufig im Freien und zählen zur Hochrisikogruppe für den Weißen Hautkrebs. Bei Sonnenschein sind sie einer hohen UV-Strahlung ausgesetzt, die als Hauptursache für den Weißen Hautkrebs gilt. Doch bei der Vorsorge hapert es gewaltig. Viele Winzer nutzen noch nicht einmal Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor, neben dem textilen Schutz Sonnenhut und langer Bekleidung das wirksamste Vorbeugemittel. Eine arbeitsmedizinische Vorsorge für Hauterkrankungen – ehemals G 24 – ist für alle verantwortungsvoll handelnden Unternehmen eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Wenn er früh erkannt wird, ist der Weiße Hautkrebs nämlich gut heilbar.

Zahl der ausgewiesenen Gewerbegebiete ist in Naumburg stark gestiegen

Naumburg (Saale) ist trotz seiner überschaubaren Größe ein wichtiger Knotenpunkt für den Straßen- und den Schienenverkehr. Die Lage am Grenzgebiet zu Thüringen und die Nähe zu den bedeutenden Städten Jena und Halle macht Naumburg zusätzlich attraktiv für viele Gewerbetreibende. Als ICE-Standort und versehen mit einem hervorragenden Angebot an Nahverkehrsverbindungen ist Naumburg auch gut erreichbar für Nah- und Fernreisende. Kein Wunder, dass die Zahl der ausgewiesenen Gewerbegebiete in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Sowohl in den innerstädtischen Gewerbegebieten Franz-Julius-Höltz-Straße und Steinkreuzweg als auch in denjenigen am Stadtrand haben sich zahlreiche neugegründeten Firmen niedergelassen. Einige von ihnen arbeiten mit potenziell gefährlichen Schadstoffen,welche die Gesundheit beeinträchtigen können.


Bei der Anfertigung einer zwingend zu erstellenden Gefährdungsbeurteilung ist die Mitarbeit eines Betriebsarztes oder einer Betriebsärztin unabdingbar. Wer eine solche Gefährdungsbeurteilung nicht den Behörden vorlegen kann, riskiert die Zahlung eines saftigen Bußgeldes. Betriebsmediziner überprüfen die Gesundheitsgefährdung an jedem einzelnen Arbeitsplatz. Zu diesen Gefährdungen zählt auch die psychische Belastung. Wer im Akkord, im Nachtdienst oder im Schichtdienst arbeitet, ist erfahrungsgemäß stärker gefährdet. Das Ergebnis einer solchen arbeitsmedizinischen Untersuchung muss in der Gefährdungsbeurteilung anschließend Erwähnung finden.

Ob Vorsorgeuntersuchungen oder andere Untersuchungen am Arbeitsplatz, ob Beratung bei der Arbeitssicherheit oder Vermittlung eines Betriebsarztes oder einer Betriebsärztin: Naumburg (Saale) und der wirtschaftlich prosperierende Burgenlandkreis haben einen ständigen Bedarf an Information und Handlungsanleitungen zum Bereich Arbeitsmedizin. Hier kann DOKTUS mit seinem Knowhow und seiner Vernetzung ein wertvoller Partner für Ihr Unternehmen werden.

Neben den Startups verfügt Naumburg über eine Reihe traditionsbewusster Firmen im Bereich Handwerk. Bekannt über Sachsen-Anhalt hinaus ist beispielsweise die Glasmalerei. Wer in diesem alten Handwerk arbeitet, ist häufiger dem giftigen Schwermetall Blei ausgesetzt. Eine arbeitsmedizinische Vorsorge inklusive Biomonitoring kann unterstützend helfen, frühzeitig Lücken im Arbeitsschutz aufzuzeigen und Erkrankungen durch eine chronische Bleibelastung vorzubeugen. Die Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) verlangt eine Pflichtvorsorge bei Exposition gegenüber Blei und anorganischen Bleiverbindungen, wenn der Luftgrenzwert 0,075 mg/km überschreitet.

Vorsorgen erfordern zum Teil lediglich eine Beratung vor Ort

Im Rahmen einer Betreuung durch DOKTUS können in Naumburg und Umgebung sämtliche Vorsorgen pauschal abgedeckt werden. Diese werden von den Behörden als gültiger Nachweis akzeptiert. Vorsorgen verlangen zum Teil lediglich eine Beratung vor Ort, in anderen Fällen müssen jedoch Blutproben entnommen werden, etwa bei der ehemaligen G 42-Vorsorge, bei der es um die Infektionsgefährdung geht.

DOKTUS verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich Beratung und Vermittlung arbeitsmedizinischer Maßnahmen. Dazu zählen Vorsorgen, aber auch die Vermittlung von ausgebildeten Betriebsärzten. In Naumburg (Saale) oder Umgebung können Sie sich bei allen arbeitsmedizinischen Anliegen vertrauensvoll an DOKTUS wenden.