Sie sind hier: Doktus - Home
Freunde einladen | Hochgeladene Dokumente: 39540

Lesezeichen setzen

  • Bookmarken Sie uns jetzt bei

Thema: Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis

Geheimakte Arbeitszeugnis

Über keine Urkunde wird im Berufsleben mehr gestritten als über das Arbeitszeugnis. Schließlich hat es für jeden Arbeitnehmer eine wichtige Bedeutung. In einem Bewerbungsverfahren entscheiden nicht zuletzt die Zeugnisse darüber, ob ein Bewerber in die engere Auswahl kommt oder nicht. Grundsätzlich hat jeder Mitarbeiter, der aus einem Unternehmen ausscheidet einen Anspruch auf ein wohlwollendes, qualifiziertes Zeugnis. Doch auch mit auf den ersten Blick positiven Formulierungen können unterschiedliche Aussagen gemacht werden. Vermeiden Sie Fehler, in dem Sie sauber ausgearbeitete Vorlagen nutzen – besuchen Sie unseren Download-Bereich!

Zeugnisse können Karrieren machen

Jeder Arbeitgeber, der ein Zeugnis ausstellt sollte wissen, welche  Verantwortung er damit auf sich nimmt. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis gibt Auskunft über fachliche und soziale Kompetenz des Mitarbeiters. Zweideutige Formulierungen können dem Mitarbeiter schaden und zu einer arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzung führen. Teilweise wählen Arbeitgeber solche Bewertungen sogar unbeabsichtigt. Selbstverständlich möchte jeder Zeugnisaussteller wahrheitsgemäße Angaben machen und vielleicht auch einmal auf ein Defizit des Beurteilten hinweisen. Ein anschauliches Beispiel für ein Arbeitszeugnis macht es einfacher, sich in die angemessenen Formulierungen einzuarbeiten. Jedem Beispielsfall angehängt ist ein praktischer Lückentext. Für Arbeitszeugnisse unterschiedlicher Berufsgruppen und Beurteilungsnoten finden Sie hier zahlreiche Muster zum Download.

Wer beherrscht die Zeugnissprache?

Jeder, der ein rechtlich einwandfreies und objektives Arbeits- oder Praktikumszeugnis ausstellen möchte, muss die Zeugnissprache beherrschen. Die Codes eines Arbeitszeugnisses sollen die Wahrheit sagen und gleichzeitig den Anspruch auf eine wohlwollende Beurteilung erfüllen. Daher haben wir unsere Muster-Beispiele genau auf die unterschiedlichen Abstufungen der Bewertungsskala zugeschnitten. Unsere von Fachleuten zusammengestellte Vorlage gibt Ihnen die nötige Struktur, in die Sie Ihre individuelle Bewertung integrieren können. Mithilfe unseres Dokuments erstellen Sie im Handumdrehen ein einwandfreies Zeugnis und opfern dafür so wenig Zeit wie möglich. In unserem Ratgeber finden Sie darüber hinaus alle wichtigen Informationen rund um das Arbeitszeugnis.

Ein Arbeitszeugnis ist Verhandlungssache

Natürlich entscheidet der Aussteller eines Zeugnisses über dessen Inhalt und die fachliche und persönliche Bewertung. Viele Arbeitgeber sehen es allerdings gern, wenn der scheidende Arbeitnehmer ihnen eine Vorlage zur Verfügung stellt, in der sein Arbeitsbereich skizziert ist. Bestand ein gutes Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, wird ein Zeugnis meist mit "gut" oder "sehr gut" bewertet. Fühlt sich der Angestellte durch die gewählte Formulierung falsch bewertet, kann er den Aussteller um eine Korrektur bitten. Doch Vorsicht! Ein allzu prächtiges Zeugnis, das den Mitarbeiter in den Himmel lobt, wird später oft mir Skepsis angesehen. Wer ein rundum gutes und stimmiges Zeugnis ausgehändigt bekommt, der kann zufrieden sein.

Mehr zum Thema Arbeitszeugnis | Vorlagen und Infos finden Sie auf formblitz.de.