G 27 Biomonitoring und Lungentest

G 27: Biomonitoring und Lungentest

Die G 27 umfasst u. a. ein Röntgenbild des Brustkorbs. Es gibt Arbeitsplätze, an denen die Beschäftigten täglich giftigen Stoffen ausgesetzt sind. Durch entsprechende Schutzkleidung soll bewirkt werden, dass diese Stoffe nicht in den Körper gelangen. Im Rahmen der arbeitsmedizinischen…
G22 zur Verbesserung der Mundhygiene

Vorsorge G 22: Zahnabrasionen und Zuckerbäckerkaries

Mineralsäuren über den Luftstrom aufgenommen, schädigen die Zähne nachhaltig. Eine Vorsorgeuntersuchung die sich mit Erkrankungen der Zähne beschäftigt würde man als Laie wohl eher mit der Vorschule in Verbindung bringen. Doch im Bereich der Arbeitsmedizin? Bei vielen Arbeitnehmern liegt die…

So läuft die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach Biostoffverordnung ab

Bei direkter Arbeit mit Biostoffen ist die G 42 Pflicht. Die Infektion eines Mitarbeiters, der durch seine Arbeit mit gefährlichen Erregern in Kontakt gekommen ist, kann schnell eine ganze Epidemie nach sich ziehen. Um das Risiko so gering wie möglich…

Biostoffe am Arbeitsplatz – das ist bei der Gefährdungsbeurteilung zu beachten

Gefahren durch Biostoffe gibt es nicht nur in Laboren oder Krankenhäusern. Schimmelnde Bücher in Archiven, mit ansteckenden Krankheiten infizierte Kunden oder Patienten – nicht nur in Laboren oder Krankenhäusern sind Arbeitnehmer durch sogenannte Biostoffe gefährdet. Biostoffe, das sind per Definition…

Prüfung der Dienstfähigkeit: Wann wird der Amtsarzt eingeschaltet?

Die Beurteilung des Amtsarztes kann einschneidende Auswirkung auf die berufliche Laufbahn haben. Amtsärzte sind für Behörden des Landes oder des Bundes tätig, also zum Beispiel für Gesundheitsämter. Der Amtsarzt führt dort gesetzlich vorgeschriebene Untersuchungen durch, etwa Schuluntersuchungen vor der Einschulung…

Eingeschränkte Schweigepflicht für Betriebsärzte?

Die Schweigepflicht für Betriebsärzte ist im Arbeitssicherheitsgesetz geregelt. Wer sich in ärztliche Behandlung begibt, darf erwarten, dass der Arzt alles, was er im Rahmen dieser Behandlung erfährt für sich behält. Die meisten Patienten gehen bei ihrem Hausarzt selbstverständlich davon aus,…

Depressionen: Hilfe über das Internet wirkt

Bei Depressionen fällt es vielen Menschen leichter, ihre Sorgen zunächst anonym zu formulieren. In Deutschland nutzen fast 90 Prozent aller Personen ab 10 Jahre regelmäßig das Internet, wie das statistische Bundesamt mitteilt. Die Kommunikation über E-Mails, Chats und soziale Netzwerke…

Vorsorge G35: Alles Wichtige zur Vorsorgeuntersuchung „Arbeitsaufenthalte im Ausland“

Arbeiten in den Tropen ist für viele ein Traum, stellt aber auch gesundheitliche Risiken dar. Nicht für jeden Besucher aus unseren Breitengraden allerdings, ist diese Klimazone ein reines Urlaubsziel – nicht wenige Menschen, ganz egal ob Diplomaten, Entwicklungshelfer oder Ingenieure,…

Arbeitsschutz für Bauarbeiter: Ministerin plant Vorsorgeuntersuchung gegen Hautkrebs

Menschen die draußen arbeiten, haben ein doppelt so hohes Hautkrebs-Risiko. Bademeister, Skilehrer, Landwirte oder Bauarbeiter. Menschen die besonders viel an der frischen Luft arbeiten, sind auch der Sonne in besonderem Maße ausgesetzt. Während sich der Skilehrer unter Helm und Skibrille,…

EAP: Employee Assistance Programm – gut für das Betriebsklima und den Umsatz

Individuelle Beratungen sind fester Bestandteil des EAP-Ansatzes. In den USA schon seit Jahrzehnten verbreitet, in Deutschland bislang nur eine Randerscheinung: Die Rede ist von EAP. EAP steht für Employee Assistance Programm und wurde in den 1930er Jahren in den Vereinigten…