Vererben & Erben

EU-Richtlinie für grenzüberschreitende Erbschaften

Seit dem 17. August 2015 ist die Europäische Erbrechtsverordnung (Verordnung EU Nr. 650/2012, EU-ErbVO) in Kraft. Sie regelt welches Erbrecht in internationalen Erbfällen anzuwenden ist. Für Erblasser, die ihren Lebensabend nicht in Deutschland verbringen, ist das Vererben seither einfacher, vor allem überschaubarer. Bis zur neuen Verordnung waren unterschiedliche Rechtsordnungen anzuwenden, wenn ein Erblasser einerseits ein… mehr

Gemeinschaftliches Testament ist mit dem Tod des Erstversterbenden bindend

Tochter und Sohn per Testament enterbt Im vorliegenden Fall haben die Eheleute im Jahr 2002 ein gemeinschaftliches Testament errichtet. Sie setzten sich gegenseitig als Alleinerben und ihre gemeinsamen Kinder als Schlusserben ein. Als die Ehefrau verstarb, errichtete der Ehemann im Jahr 2013 ein eigenhändiges Testament in dem seine Tochter, deren Sohn sowie der Sohn seines… mehr

Testament muss lesbar sein

Unleserliches Testament wirksam? Die Erblasserin verstarb im Jahre 2012. Mit ihrem bereits zuvor verstorbenen Mann hatte sie in einem Testament lediglich die Bestattung geregelt. Zur Erbfolge trafen die Eheleute keine Verfügung, weshalb die Tochter aufgrund gesetzlicher Erbfolge die alleinige Erbin wurde. Der Tochter wurde sodann durch das Nachlassgericht ein Erbschein ausgestellt. Eine weitere Beteiligte legte… mehr