Wie verbessere ich das BGM in meinem Unternehmen?

Was sind die Ziele des Betrieblichen Gesundheitsmanagements? Die Ziele eines erfolgreichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) verteilen sich auf die Unternehmer- und die Mitarbeiterseite. Beide Parteien profitieren vom BGM: Die Mitarbeiter durch bessere Arbeitsbedingungen, eine optimierte Belastung und verbesserte Motivation. Das Unternehmen durch eine Steigerung der Produktivität und verbesserte Dienstleistung- und Produktqualität. Die Inhalte des BGM Die… mehr

Die Aufgaben von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsarzt im BEM

Jedes Jahr scheiden in Deutschland mehrere 100.000 Erwerbstätige aus dem Arbeitsleben aus – bedingt durch gesundheitliche Einschränkungen. Unternehmen gehen so wichtige Mitarbeiter, deren Erfahrungswerte und Expertise verloren. Sie müssen gleichwertigen Ersatz für den ausscheidenden Mitarbeiter finden und die neue Arbeitskraft einarbeiten. Dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement, kurz „BEM“, kommt daher in den letzten Jahren ein immer größerer… mehr

Gesetz zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement: Was ist das BEM eigentlich?

Jährlich scheiden in Deutschland mehrere 100.000 Erwerbstätige zwangsläufig aus dem Arbeitsleben aus – allein durch gesundheitliche Einschränkungen. Unternehmen gehen so wichtige Mitarbeiter, deren Erfahrungswerte und Expertise verloren. Außerdem müssen sie sich auf die Suche nach einem Ersatz für den Mitarbeiter begeben und diese neue Arbeitskraft in das Unternehmen integrieren. Das ist durch den Fachkräftemangel und… mehr

Ausnahmen für schwerbehinderte Mitarbeiter bei Teilzeitarbeit, Mehrarbeit und Nachtarbeit

Die Arbeitslosenquote in Deutschland betrug im November 2016 5,7%. Verglichen mit dem Durchschnittswert innerhalb der Europäischen Unionen, der bei 8,3% im Oktober 2016 lag, ein guter Wert. Die Arbeitslosenquote von knapp unter 6%, bildet allerdings nur den durchschnittlichen Wert innerhalb der deutschen Bevölkerung ab – einzelne Bevölkerungsgruppen schneiden deutlich schlechter ab. Ein Beispiel: 13,4 %… mehr

Informationen zur Eignungsuntersuchung

Betriebliche Eignungsuntersuchungen dienen dem Zweck, die Tauglichkeit eines Arbeitnehmers für eine bestimmte Tätigkeit festzustellen. Hierbei ist sowohl die physische als auch psychische Fähigkeit eines Arbeitnehmers entscheidend. Die Eignungsuntersuchung dient vor allem dem Schutz anderer Beschäftigter, Dritter sowie der Verhütung von Arbeitsunfällen. Der rechtliche Ursprung der Eignungsprüfung, findet sich in der Vorschrift 1 “Grundsätze der Prävention”… mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge: Das müssen Arbeitgeber wissen

Die Arbeitsmedizinische Vorsorge gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Betriebsarztes. Ob die Kontrolle der Lungenfunktion, eine Untersuchung der Sehfähigkeit oder die Überprüfung der Fahrtüchtigkeit – jeder Check dient dazu, den Arbeitnehmer vor gesundheitlichen Gefahren zu bewahren. Einige arbeitsmedizinische Vorsorgen sind zwingend vorgeschrieben, andere kann der Angestellte freiwillig wahrnehmen. Verpflichtend für den Arbeitgeber ist es auf… mehr

So lassen sich Arbeitnehmer Schuheinlagen vom Betriebsarzt verschreiben

Etwa 7,5 % der Frauen und 4,5 % der Männer in Deutschland benötigen orthopädische Schuheinlagen. Das Thema Einlagen ist damit auch für Unternehmen relevant, in denen das Tragen von Arbeitssicherheitsschuhen verpflichtend ist. Eine besondere Schutzfunktion hat die Fußbekleidung dort, wo die Arbeitnehmer mit schwerem Gerät und Materialien Umgang haben. Zum Beispiel auf dem Bau, in… mehr

Arbeitsschutz verbessern – aber wie? Die Checkliste der GDA hilft

Wie gelingt Arbeitsschutz in kleinen oder mittelständischen Unternehmen? Die Zusammenarbeit mit einem Betriebsarzt, die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung im Unternehmen, sind richtige Schritte in Richtung Arbeitsschutz. Eine Einschätzung des Arbeitsschutzes im Unternehmen, gelingt außerdem mittels des ORGAchecks der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA). Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie ist eine Initiative von Bund, Ländern und der gesetzlichen Unfallversicherung,… mehr

Betriebsärztliche Grundbetreuung für Betriebe mit weniger als 10 Beschäftigten

Arbeitssicherheit liegt jedem Unternehmer am Herzen. Nur ungern möchte man, dass seine Mitarbeiter durch vermeidbare Unfälle im Betrieb oder falsche Belastungen für längere Zeit ausfallen. Für kleinere Betriebe mit wenig Mitarbeitern spielt der Aspekt des Arbeitsschutzes eine besonders große Rolle. Auch vom Gesetzgeber wird ein ausreichender Arbeitsschutz gefordert. Gesetzliche Richtlinien zum Arbeitsschutz werden in unterschiedlichen… mehr